Detail-Infos zum Event

Do
04
Nov
Do
04
Nov

Das Schweizerische Register für Seltene Krankheiten - Stand der Dinge

Hörsaal Medizin, Sahlihaus 1, 04.11.2021, 17:00 - 18:00  Uhr
Seltenekrankheiten

Frau PD Dr. Michaela Fux vom Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) berichtet über den Aufbau des  nationales Registers für seltene Krankheiten (SRSK). Erfasst werden sollen alle in der Schweiz wohnhaften Menschen mit der Diagnose einer seltenen Krankheit, die keine Krebserkrankung ist. Mit dem Register werden Daten gesammelt, um das Ausmass und die Häufigkeit seltener Krankheiten in der Schweiz genauer zu untersuchen. Langfristig soll damit die Versorgung von Menschen mit seltenen Krankheiten verbessert werden.

Das SRSK soll zur zentralen Anlaufstelle für Forschende werden und damit Betroffenen in der Schweiz die Teilnahme an nationalen und internationalen Studien erleichtern.

Kontakt:
Karin Balmer
Veranstalter:
Zentrum für seltene Krankheiten
INO F 610, 3010 Bern
031 664 07 77